ForschungMedizintechnik
Füllstoffoptimierte Doppelmantel-Fülldrähte zum nassen UW-Schweißen

Füllstoffoptimierte Doppelmantel-Fülldrähte zum nassen UW-Schweißen

Jahr:  2019
Förderung:  AiF
Laufzeit:  01.01.2019 - 30.06.2021

Die Analyse des Verfahrens zum nassen Unterwasserschweißen zeigt, dass die Verwendung des Fülldrahtes großes Potential für diesen Prozess bietet, als günstige und vielfältig einsetzbare Alternative zur Stabelektrode den UW-Markt zu bereichern. Ziel des Forschungsprojektes IGF 20363 N ist es, die Grundlagen zur Entwicklung eines füllstoffoptimierten Doppelmantelfülldrahts für das nasse Schweißen unter Wasser zu schaffen. Dabei soll die innere Drahtkammer Mikrolegierungselemente enthalten, um zum einen dem wassertiefenabhängigen Legierungsabbrand entgegenzuwirken und zum anderen eine Optimierung der mechanischen Kennwerte der Schweißverbindung zu erreichen. Die äußere Drahtkammer des Doppelmantelfülldrahts soll die schlacke- und schutzgasbildenden Füllstoffmischungen enthalten.