AktuellNews
Künstliche Intelligenz in der Produktion: ProKI-Zentrum Hannover gestartet

Künstliche Intelligenz in der Produktion: ProKI-Zentrum Hannover gestartet

© IFW

Die Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) vorantreiben: Das ist das Ziel des neuen Demonstrationszentrums ProKI (Demonstrations- und Transfernetzwerk KI in der Produktion), das am 1. Oktober 2022 an der Leibniz Universität Hannover gestartet ist.

Das Zentrum ist Teil des deutschlandweiten Demonstrations- und Transfernetzwerks „KI in der Produktion“ (PROKI-NETZ). Das Förderprogramm des Bundes soll dazu beitragen, das an den Hochschulen vorhandene Know-how im Bereich KI in die breite betriebliche Anwendung zu überführen. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sollen von diesem Angebot profitieren.

In Hannover liegt der Schwerpunkt auf der KI-Entwicklung für trennende Fertigungsverfahren. Dazu werden verschiedene KI-Entwicklungsfelder betrachtet, angefangen bei der Simulation, über die Themen Ressourceneffizienz, Sensorik und Prozessüberwachung, bis hin zur prozesskettenübergreifenden Optimierung.

Geleitet wird das Zentrum in Hannover von Professor Dr.-Ing. Berend Denkena vom Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW). „Im ProKI-Demonstrationszentrum wird eine ausgezeichnete Infrastruktur zum Erproben von KI-Ansätzen in kleinen und mittleren Unternehmen zur Verfügung stehen“, kündigt Professor Denkena an.

Mehr dazu unter:
https://phi-hannover.de/kuenstliche-intelligenz-in-der-produktion-proki-zentrum-hannover-gestartet/